Habt ihr Lust, mal wieder einen persönlichen Gruß zu verschicken? Einen in besonderer Optik? Ich finde, das könnte was werden mit Holzfurnier-Stoff. Weil es den in selbstklebender Variante gibt, entsteht mit wenigen Handgriffen individuelles Typo-Design.

DIY-Idee: Karten basteln mit selbstklebendem Holzfurnier-Stoff

Das brauchst du:

  • Blankokarte und Umschlag, 15 x 15 cm
  • selbstklebenden Holzfurnierstoff, 20 cm breit in der Farbe deiner Wahl, hier ist es ‚Brown‘
  • Pappe bzw. Buchstabenschablone
  • Bleistift
  • Cuttermesser
  • Lineal für die geraden Schnittkanten

So gelingen die Selfmade-Karten:

Eine Pappschablone mit eurer Wunsch-Initiale erstellen. Die Schablone auf die rechte Stoffseite legen und den Buchstaben aufzeichnen. Ich hab’s ausprobiert: Es geht wirklich besser, wenn man auf die rechte Seite aufzeichnet. Dann lässt sich der Holzfurnier-Stoff besser mit dem Cutter schneiden.

Nach der Schneideaktion das Trägerpapier an einer Seite lösen, das Holzfurnier anlegen und Stück für Stück auf die Karte kleben.
{Hier findet ihr einige Bezugsquellen für den Halbach-Holzfurnier-Stoff.}

Der Buchstabenausschnitt macht sich gut auf dem Umschlag. Auch hier Trägerpapier vom selbstklebenden Stoff lösen, aufkleben. Fertig sind die Special Greetings.

Mit den selbst gebastelten Holzfurnier-Stoff-Karten sind wir zu Gast bei den Dienstagsdingen, bei Handmade on Tuesday und der Herbstedition der Decorize Kreativas.

2 Kommentare

  1. Das ist ein tolle Idee und Anregung für meine Herbstkarten.
    Danke!
    Liebe Grüße, Kerstin

    Antworten
    • Danke, liebe Kerstin – viel Spaß beim Karten basteln. :)
      Herbstliche Grüße
      Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere aktuelle Beiträge: