Schnell gemacht und mit Hinguckerpotenzial: So zeigt sich ein praktisches DIY idealerweise, oder? Für alle, die das auch so sehen und in der Küche, im Bad oder sonstwo noch Aufhängungsbedarf haben, ist unsere Korkstoff-Ast-Aufhängung nachmachenswert. Wirklich.

Anleitung: DIY-Ast-Aufhängung aus Korkstoff nähen

Material:

  • Korkstoff mit ausgestanztem Blümchen-Lochmuster (15 cm breit)
  • 2 Ösen ∅ 11 mm
  • Nähgarn, z. B. in Grau und Nähmaschine
  • Rollschneider, Schneidematte, Lineal
  • Nähklammern
  • Hammer und Ösenwerkzeug
  • einen „schön-schäbbigen“ Ast, alternativ eine Bambusstange

So wird’s gemacht:

Aus dem Korkstoff braucht ihr vier Streifen à ca. 6 cm x 60 cm. Ich habe die Breite so gewählt, dass man in jedem Fall zwei volle Reihen Blümchen hat. Die Maße könnt ihr aber natürlich nach euren Vorstellungen variieren. Ich finde das gestanzte Lochmuster so hübsch. Das darf man ruhig sehen und auf ein paar Zentimetern mehr, sieht man schließlich auch mehr davon.
Das Muster ist zwar gleichmäßig angeordnet, trotzdem ist und bleibt Korkstoff ein Naturmaterial. Deshalb kann es minimale Abweichungen geben. Mein Tipp: Schneidet erst zwei Streifen genau zu. Legt dann die Zuschnitte so auf die beiden nächsten (noch nicht abgeschnittenen) Streifen, dass die Muster übereinstimmen. Erst dann den dritten und vierten Streifen abschneiden. Ihr vergebt vielleicht einen oder zwei Zentimeter. Aber so passt dann auf jeden Fall das ausgestanzte Blumenmotiv.
Je zwei Streifen links auf links aufeinanderlegen, mit Nähklammern fixieren.

Beide Doppel-Korkstoff-Streifen knappkantig zusammennähen. Jeden Streifen zur Schlaufe legen. Am kurzen Ende (möglichst unsichtbar auf der ersten Naht) zusammennähen.

Mit dem Ösenwerkzeug mittig an den kurzen Enden Löcher für die Ösen vorstanzen. Ösenober- und unterteil und Ösenwerkzeug anlegen, mit dem Hammer zusammenschlagen.

Jetzt nur noch den passenden Platz suchen, zwei Haken anbringen, S-Haken dran und alles anhängen, was eure DIY-Korkstoff-Aufhängung bereit halten soll. Praktisches, Schönes, alles was ihr wollt. Vorausgesetzt, der Ast macht mit, kann das durchaus auch „schwereres Gerät“ sein. Denn obwohl Korkstoff ultraleicht ist, ist er erstaunlich stabil, belastbar und tragfähig.
Von Natur aus echt strapazierfähig, kann man ihn sogar von Hand waschen (oder mal schnell abwischen). Das ist ja speziell in der Küche ein nicht zu unterschätzender Aspekt.

Die Aufhängung sieht natürlich auch ohne Lochmuster gut aus. Wo ihr die Halbach-Korkstoffe bekommt, verraten wir euch in der Bezugsquellenliste. Dort sind einige Händler aufgeführt.
Weil wir schon so viel mit dem tollen und vielseitigen Naturmaterial gewerkelt haben (auch mit der selbstklebenden Variante), findet ihr die Ideen zusammengefasst unter dem Schlagwort Korkstoff.

Mit der Korkstoff DIY-Aufhängung sind wir hier vertreten: der Frühlingsgalerie der Decorize-Kreativas, den Dienstagsdingen und Handmade on Tuesday.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere aktuelle Beiträge: