Follow my blog with Bloglovin
Ladekabel, Kopfhörer & Co. und alles in einer Tasche? Das führt fast zwangsläufig zu verhedderten Strippen. Damit das nicht passiert, gibt’s heute Mini-Kabeltäschchen aus Korkstoff – superschnell und easy selbst zu machen.

DIY-Anleitung: Korkstoff Kabeltasche nähen

Das brauchst du:

  • strukturierten Korkstoff von der Rolle, 12 cm breit
  • Druckknöpfe, ∅ 15 mm
  • Schere, Hammer, Ösenzange
  • Nähgarn in Schwarz

So geht’s:

Für die Grundform der Kabeltasche eine kreisrunde Schablone aus Pappe zuschneiden. Für diese Clutches ist der Durchmesser einmal 9 cm und einmal 8 cm. Auf den Korkstoff jeweils zwei Kreise einer Größe aufzeichnen, ausschneiden. Die Doppellagigkeit gibt der Korkstoff-Kabeltasche einen festen Griff.

Die Korkstoffkreise links auf links legen. Knapp am Rand entlang mit einem Steppstich zusammennähen. Löcher für die Druckknöpfe vorstanzen, die Knöpfe dann einschlagen oder mit einer Ösenzange zusammendrücken.

Ready sind sie, die kleinen Schnuckis. Ich find sie nicht nur praktisch, sondern richtig stylish. Weil der Korkstoff super strapazierfähig ist, sehen meine, sogar nach mittlerweile mehrwöchigem Einsatz, noch richtig gut aus.

Und der ewige Kabelsalat in der Tasche hat endlich ein Ende. Die niedlichen Korkstoff-Clutches lösen übrigens anscheinend einen Haben-Wollen-Effekt aus. Hab‘ schon eine kleine Serie produziert. Wenn ihr möchtet, könnte es euch auch so gehen. ;)

Und wer es gar nicht abwarten kann, mehr Ordnung ins Kabelgewirr zu bringen: Hier sind ein paar Bezugsquellen für den Halbach-Korkstoff gelistet. Viel Spaß mit eurer praktischen Kleinserie!

WIr sind mit den Korkstoff-Kabeltaschen gerne bei Handmade on Tuesday, den Dienstagsdingen und den Decorize-Kreativas dabei.

2 Kommentare

  1. Die sind ja super süss,
    danke für die tolle Anleitung!
    Ich muss mir unbedingt welche machen, der Kabelsalat hier ist echt nicht mehr schön.

    pepitaberry

    Antworten
    • Vielen lieben Dank – und die Kleinen können ja auch wirklich mehr, als nur hübsch auszusehen. ;)
      Liebe Grüße Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Genussmomente mit Terrassenplätzchen

Es gibt Plätzchenklassiker, die gehören jedes Jahr aufs Neue in die Dose. So wie Terrassenplätzchen: fruchtig und butterzart. In unserem Rezept sorgen Vanille, Orange und leicht herbes Johannisbeergelee für aromatische Gaumenfreuden.

mehr lesen

Rot: Klassisch & Neu

Klassisches Rot zeigt sich in diesem Jahr in neuem Gewand: Rustikal kombiniert mit Naturtönen und weichen Materialien wie Wolle, Fell und Filz oder ganz modern mit coolen Grau- und Schwarz-Akzenten und dezenter Festnote.

mehr lesen