Kennt Ihr das auch? Das Wetter ist schön, ruck-zuck hat jemand eine spontane Grillparty geplant und man fängt an zu überlegen, was man mitbringen kann. Eine kleine Aufmerksamkeit für den Gastgeber – liebevoll verpackt mit ein paar schönen Papieren, Bändern, Filz, Kork- und Tafelstoff wird daraus ein echtes Geschenk.

Verpacken mit Bändern, Filz und Stoffen

Als Basic eignet sich einfarbiges Papier, für einen natürlichen Look auch gerne Packpapier. Darauf lässt sich dann mit anderen Materialien so richtig loslegen – durch den neutralen Grund wirkt es nie überladen. Zu naturfarbigem Packpapier passen Bänder in frischen Grüntönen, kombiniert mit hellem Holz und Filzaccessoires besondes gut.

Zu Glas machen helle, frische Minttöne eine gute Figur. Es muss ja nicht immer die klassische Flasche Wein sein: eine schöne Flasche eignet sich auch prima als schmucke Hülle für einen Gutschein oder für Selbstgemachtes aus der Küche. Als Finish einfach ein paar Bänder in frischen Farben um den Hals knoten, ein Etikett aus Holz oder Korkstoff daran hängen und mit ein paar Accessoires aufpeppen.

Eine einfache Papier-Tragetasche lässt sich zum echten Hingucker aufstylen. Witziges Highlight ist die Botschaft auf selbstklebendem Tafelstoff – hier kann es auch ganz persönlich werden.
Ein kleiner Tipp, mit dem sich auch Geld ganz schnell und liebevoll verpacken lässt: aus Filz gibt es Moneten-Schweine und kleine Umschläge, in den sich ein Schein ganz fix unterbringen lässt.

Kontrast belebt das Geschenk: richtig stylisch wird es mit gekonnt gesetzten Schwarz-Weiß Kontrasten. Trendige Drucke auf gerissenen Baumwoll-Bändern, Punkte-Optik und Bäckergarn sind die Basics. Ein Label aus Tafelstoff, mit einer Botschaft oder dem Namen des Beschenkten unterstreicht noch einmal den modernen Charakter. Eine wunderbare natürliche Basis bildet Korkstoff, der sich auf Grund seines weichen Griffs auch zum Einpacken von Geschenken super eignet.

 

Für´s Finish gibt es Geschenkanhänger in vielen Varianten fertig zu kaufen. Egal ob aus Filz, Holz oder Papier, in jedem Fall sprechen sie den Beschenkten ganz persönlich an. Eine tolle Alternative sind selbstklebende Sticker aus Tafelstoff, die es in verschiedenen Größen gibt. Alle Etiketten und Label lassen sich natürlich auch mit wenigen Handgriffen selber zaubern.

Die nächse Einladung kann gerne kommen – mit Ideen, um unsere Mitbrigsel aufzupeppen sind wir jetzt jedenfalls gerüstet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Pastell-Liebe: Hängende Adventsdeko

Seid ihr bereit für eine Adventsahnung? So langsam kann man sich ja schon mal ersten Gedanken hingeben, welche Farben in dieser Saison das Zuhause weihnachtsfein machen sollen. Wir setzen in diesem Jahr gerne auf lichte Pastelle.

mehr lesen

Kleiner Winterwald aus Filz-Bäumen

Wir läuten die Adventsbastelsaison ein: Mögt ihr die Palette der angesagten, vergrauten Pastelltöne auch so sehr wie wir? Deshalb haben wir aus wollweichen Filzsternen in Mint und Grau kleine Dekobäumchen gezaubert – für eine erste Winterahnung.

mehr lesen