Klassisches Rot zeigt sich in diesem Jahr in neuem Gewand: Rustikal kombiniert mit Naturtönen und weichen Materialien wie Wolle, Fell und Filz oder ganz modern mit coolen Grau- und Schwarz-Akzenten und dezenter Festnote.

Rot wird erwachsen

Durch Akzente in Schwarz oder dunklem Grau wird Weihnachtsrot erwachsen: Grafische Muster, lässige Schriftzüge und dekorative Aufdrucke geben dem klassisch-roten Look Tiefe.

Die traditionellste aller Weihnachtsfarben zeigt sich mit neuen Kombintionspartnern: Naturtöne in ursprünglicher Optik, vergrautes Holz und Textiles aus Jute, Leinen, Baumwolle oder Filz. Dezent eingesetzter Glanz verleiht klassischem Rot eine warme, festliche Note.

Fell ist in und eine echter Allrounder, wenn es um winterliche Behaglichkeit geht. Unbehandeltes Holz vermittelt Bodenständigkeit, Materialien mit natürlicher Anmutung bringen Wärme.

Witzige Accessoires und kindliche Figuren dürfen natürlich nicht fehlen! Rudolf the rednosed rendeer ist, ganz egal ob mit Knollennase oder mit LED-Beleuchtung, immer ein stimmungsvoller Hingucker.

Der Adventkalender für die Lieben bekommt seinen neuen Look durch topaktuelle Trendmaterialien: Tafelstoff eignet sich für viele, tolle DIY-Projekte, Hangtags aus Papier, Kork und Holzfurnierstoff sind schnelle Helfer, selbstklebende Filzzahlen bringen ruckzuck Ordnung in die Päckchen!

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Genussmomente mit Terrassenplätzchen

Es gibt Plätzchenklassiker, die gehören jedes Jahr aufs Neue in die Dose. So wie Terrassenplätzchen: fruchtig und butterzart. In unserem Rezept sorgen Vanille, Orange und leicht herbes Johannisbeergelee für aromatische Gaumenfreuden.

mehr lesen